50er Jahre Mode

Nach dem Krieg kehrten die Reichen und Berühmten zu ihren Couturiers zurück und kauften extravagante, haarsträubend teure, nur in geringen Stückzahlen gefertigte Kleidung, die dann so geändert wurde, dass sie perfekt passte.

Diese raren Couture-Stücke der 50er Jahre gehören heute zu den begehrtesten Sammlerobjekten und erzielen auf Auktionen und in Spezialgeschäften in der Regel sehr hohe Preise. Die späten Vierziger und die Fünfziger gelten als ein Höhepunkt der Couture des 20. Jahrhunderts; Stücke aus dieser Zeit sind deshalb besonders teuer. Aber wie erkennen Sie ein ganz besonderes Juwel in einem Secondhand-Laden, der vollgestopft ist mit massenproduziertem Ramsch? Labels sind natürlich ein guter Ausgangspunkt, aber sie sind manchmal an klassischen Designerstücken sehr schwer zu finden. Diese Couture-Kreation von Jacques Fath aus den Fünfzigern ist ausschließlich aus Glasperlen gefertigt.

Dieser Beitrag wurde unter modemarken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.