Arbeitsschutzkleidung

Da die Arbeitsschutzkleidung am Arbeitsplatz getragen wird, richtet sich ihre Zweckmäßigkeit in Material, Farbe, Schnitt und Verarbeitung nach den unterschiedlichen Arbeitsaufgaben und -bedingungen. So muß die Arbeitsschutzkleidung in verschiedenen Berufen besonderen Hygieneanforderungen entsprechen, für Arbeiten im Freien wärmen oder Nässe abweisen, bewegungsfreundlich sein und vor allem auch vor Schmutz schützen wie z. B. Berufskittel, Wattejacke oder Schlosseranzug.

Als wichtiger Teil der gestalteten Umwelt hat die Arbeitsschutzkleidung wesentlichen Einfluß auf Wohlbefinden, Selbstsicherheit und Arbeitsfreude und ist darüber hinaus Ausdruck einer Gruppenzugehörigkeit. Arbeitsschutzkleidung dient dem Schutz von Leben und Gesundheit des arbeitenden Menschen wie z. B. Schutzhelm oder Schweißerhandschuhe.