Bubikopf – Pony – Frisur

Der Bubikopf ist eine halblange, glatte oder leicht gewellte Frisur mit Ponyfransen oder schräg in die Stirn gezogenen Wellen, die in den 20er Jahren aufkam und in verschiedenen Abwandlungen bis heute getragen wird. In den 60er Jahren war sie glatt, hochtoupiert und gelackt, der Pony reichte bis über die Augen. Dazu gehörten schräg geschnittene Schläfenhaare, oft auch falsche Haarteile.

Dieser Beitrag wurde unter mode-trends abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.