Burberry Trenchcoat

Trenchcoat wirde verfolgt, seit er im Ersten Weltkrieg für britische Armeeoffiziere entworfen wird. Der Trenchcoat wird von dem Engländer Thomas Burberry, einem der weltweit ersten Spezialisten für wasserdichte Stoffe, für die Härten des Trench entwickelt und besteht aus mit Wollstoff gefütterter, wasserdichter Baumwollgarbadine – Burberrys Erfindung – und funktionalen Details.

Der militärische Zweck hat die vollständige Integration des Trenchcoats in das zivile Leben und selbst die anspruchsvolle Mode nicht behindert – es gibt ihn auch aus opulenten Stoffen wie schwarzem Satin oder Goldlame (Yves Saint Laurent beispielsweise machte ihn zu einem Grundelement seiner Kollektionen).

Der Trenchcoat hat Charisma, seit Humphrey Bogart ihn in »Casablanca« auf der Landebahn trägt. Das coole Flair des Antihelden, des unbesungenen Widerstandskämpfers oder des zum Kampf des Lebens angetretenen Offiziers haftet ihm seitdem an. Armeen von Detektiven, Spionen und Handelsreisenden haben ihn getragen, vom tragischen Helden Willy Loman bis zu den komischen Helden Columbo oder Inspektor Clouseau. Der Trenchcoat hat jene Anonymität, hinter der man wunderbare Geheimnisse vermutet.

Dieser Beitrag wurde unter mode-trends abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.