Federschmuck – Indianerschmuck

Der Federschmuck wird heute zuweilen noch als Gesteck von farbigen oder schön gezeichneten Vogelfedern am Hut oder am Aufschlag getragen. Er wurde von jeher und wird in der Gegenwart noch von Völkern, die auf relativ niedriger gesellschaftlicher Entwicklungsstufe stehen wie z.B. die Indianer, als Schmuck bevorzugt. Dabei spielen die mühevolle Gewinnung sowie der Glaube an magische Kräfte eine wichtige Rolle. Berühmt ist der Federschmuck der nordamerikanischen Indianer, bei denen z. B. die Adlerfeder den erfolgreichen, Krieger auszeichnete. Der Federschmuck ist ein fester Bestandteil des Indianerschmucks.

Dieser Beitrag wurde unter accessoires abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.