Glockenrock

Als Glocke bezeichnet man den trichterförmigen Fall rund zugeschnittener Kleidungsstücke (z.B. Glockenrock, Cape, Zeltmantel).

Der Glockenrock hat einen gerundeten Taillenaus schnitt und einen dazu parallel verlaufenden Saum. Die Saumweite ist abhängig von der Form des Taillenausschnittes. Bei kreisrundem Zuschnitt spricht man von einer Tellerglocke. Diese Form ist nur großen, schlanken Trägerinnen zu empfehlen. Der Glockenrock erlebt immmer wieder eine Renaissance. In fernöstlichen Regionen ist der Glockenrock hoch im Kurs. Er verbirgt oft geschickt die Problemzonen an Beinen und erzeugt gleichzeitig Rundungen am unteren Körper. Die Art der Verzerrung der Körperkurven erweckt das Interesse der Männer durch die Unnatürlichkeit

Dieser Beitrag wurde unter hosenrock abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.