Halloween Fashing Make Up Tutorial – Anleitung

Das Make-up ist 1. die Verschönerung, das dezente oder effektvolle “Aufmachen” des Gesichts mit Hilfe kosmetischer Mittel. Dazu werden Schminken für Teint, Augen-, Mund- und Wangenpartie sowie Duftstoffe verwendet.
2. Make-up ist auch Creme zum Abdecken und Tönen des Teints.

In diesem Make up Tutorial wird beschrieben, wann und wie das Make-up aufgetragen wird.

Mit Hilfe geschickt gewählter und aufgetragener Schminken wirkt das Gesicht ausdrucksvoller und gepflegter. Ausschlaggebend sind die typgerechte Anwendung und der Trageanlaß (Tages- oder künstliches Licht). Mit dem Wechsel modischer Leitbilder wechseln auch die jeweils bevorzugten Farbnuancen und Formungen des Make-up, d. h. Breite und Länge der Augenbrauen, der Lidstriche, Farbe des Teints, der Lippen usw. Das typgerechte Make-up muß nicht das modisch aktuelle sein, es soll zum Alter, Temperament, zu Formen und Eigenfarben des Gesichts und zur Kleidung passen und Übertreibungen vermeiden.

Junge Mädchen benötigen nur bei unerwünschter Blässe eine tönende Hautcreme. Fettige Hautpartien, besonders abheilende Pusteln, verdeckt ein Hauch Schwefelpuder. Das möglichst sparsame Make-up ist festlichen Anlässen vorbehalten. Bei Mädchen mit sehr helfen Eigenfarben wirken lichte Puderlidschatten (blau, grau), feine Lidstriche (braun, grau) sowie pastellfarbene Lippenstifte zurückhaltend, sie betonen die Zartheit und Jugendfrische des Gesichts. Bei brünetten Mädchen sind etwas dunklere Puderlidschatten (Braun-, Grüntöne) sowie schwarze Wimperntusche möglich. Dunkle oder farb intensive Schminken, die einen starken Kontrast zu den Eigenfarben bilden, lassen das Gesicht hart, streng oder aggressiv erscheinen. Frische Duftwässer (Eau de Cologne, Eau de Toilette) unterstreichen jugendliche Gepflegtheit. Vor dem Schlafengehen sind Schnlinken mit Hilfe von Reinigungscremes oder Reinigungsmilch und angefeuchteter Watte unbedingt zu entfernen.

Genießen Sie die Halloween oder Fasching-Zeiten!

Dieser Beitrag wurde unter accessoires abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.