Herrengürtel

Herrengürtel geben der Garderobe einen legeren Anstrich. Wenn Herren Gürtel tragen, sind Farbe und Material Gradmesser der Förmlichkeit: Schwarzes Leder wirkt formell, braunes schon etwas weniger, Stoff oder Gewebe machen einen saloppen Eindruck; ähnliches gilt auch für Schuhe. Die Kleidung des Geschäftsmanns verträgt keine auffälligen Herrengürtel. Diskretion ist angesagt, besonders was die Schnalle betrifft. Je salopper die Kleidung, desto ausdrucksvoller darf der Gürtel sein.

Es ist daher ratsam, für dieses Accessoire etwas mehr auszugeben, da ein schöner Herrengürtel zu vielem passt. Besonders vielseitig verwendbar sind sehr dezente Herrengürtel, die nicht langweilig sind, sondern gerade durch ihre subtile Schlichtheit wirken. Volkstümliche Accessoires vermitteln ein Flair von Echtheit und können so ein Übermaß an Form ausgleichen. So kann zum Beispiel der klassische Westerngürtel die Extravaganz einer indianischen Silberschnalle durchaus vertragen.

Dieser Beitrag wurde unter mode-trends abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.