Leder Korsett

Das Leder Korsett ist ein Mieder aus Leder, das den Rumpf eng umschließt und ihn durch Schnürung, Polsterung und eingelegte Stäbe bzw. Platten nach der Mode formt. Alle Taillen betonenden Moden sind in ihren Extremformen nur durch untergezogene Leder Korsetts möglich. Das Leder Korsett wird hauptsächlich von Frauen oberer Schichten, zeitweilig auch von Männern, getragen. Die während der Französischen Revolution geborene Chemise befreite die Frauen vorübergehend vom unbequemen und gesundheitsschädigenden Leder Korsett. Ein zu kleiner Oberkörper kann alles vertragen, was ihm optisch mehr Volumen bringt. Ungünstig ist deshalb ein tiefes Dekollete, das den Oberkörperansatz freiläßt, weil sich da nichts mehr verschleiern läßt. Äußerst vorteilhaft sind Sättel, Stickereien und Kräuselungen, die Fülle geben. Taschen und Details dürfen sich exakt in Brusthöhe befinden.

Dieser Beitrag wurde unter unterwaesche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.