Twinset

Ein Ergebnis von Coco Chaneis Bemühungen, der Frauenmode lässige Eleganz zu verleihen, ist dieses leichte Ensemble aus Pullover und gleichfarbiger Jacke. Das Twinset ist der Inbegriff von Anstand und guter Erziehung und wird gern mit Perlen getragen, hat aber auch ganz eigene Reize: Es liegt an wie eine zweite Haut. In den zwanziger und dreißiger Jahren ist es ein Synonym für die Firma Pringle of Scotland, die seit 1815 Socken, Strumpfwaren und Unterwäsche herstellt.

Das klassische Twinset ist champagner- oder fleischfarben, sein Schichtenlook suggeriert den Akt des Entkleidens. In erster Linie aber wirkt es sportlich-elegant, und die gewöhnlich bis zu den Ellbogen hochgeschobenen Ärmel vermitteln den Eindruck von Lässigkeit. Man kann die Jackenärmel um die Taille schlingen Und so Rundungen kaschieren; man kann sie auch über die Schultern werfen, dann rahmen sie das Gesicht farbig ein. Twinsets passen zu Jeans so gut wie zu klassischen grauen Flanellhosen oder Röcken.

Dieser Beitrag wurde unter mode-trends abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.