Vor- und Nachteile veganer Proteine: Erbsen, Hanf, Reis, Mandel, Reis, Soja.

ProteinquelleVorteileNachteile
ReisproteineHypoallergen, gute Quelle für B-Vitamine.Weniger Protein pro Portion als andere Quellen, unvollständiges Aminosäureprofil
ErbsenproteineHoher Proteingehalt, gute Aminosäurebilanz, Ballaststoffreich.Kann Gas und Blähungen verursachen, Geschmack könnte für einige abschreckend sein.
MandelproteineReich an Ballaststoffen, enthält zusätzlich gesunde Fette und Vitamin E.Geringerer Proteingehalt als andere Quellen, teurer als andere Proteinquellen.
HanfproteineEnthält alle essentiellen Aminosäuren, reich an Ballaststoffen und ungesättigten Fetten.Weniger Protein pro Portion als andere Quellen, kann stärkeren Geschmack haben.
SojaproteineHochwertiges Eiweiß mit allen essentiellen Aminosäuren, leicht verdaulich.Mögliche Allergenen, übermäßiger Konsum kann zu hormonellen Störungen führen.

Bitte beachten Sie, dass die Verträglichkeit von Servicepersonen individuell variieren kann. Es wird empfohlen, verschiedene Quellen auszuprobieren und zu sehen, welche am besten zu Ihrer Ernährungsweise und Ihrem Körper passt.