Wie Sie Ihre Neuwagenbestellung über das Internet sicher widerrufen können

Wenn Sie ein neues Auto online bestellen, ist es wichtig, Ihre Rechte zu kennen. Eine dieser Rechte ist die Möglichkeit, Ihre Bestellung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Aber Achtung: Es gibt einige Dinge, die Sie beachten sollten, um sicherzustellen, dass Ihre Widerrufsfrist nicht ungültig wird.

Die erste Regel ist einfach, aber oft übersehen: Vermeiden Sie es, nach der Online-Reservierung des Autos in das Geschäft zu gehen und einen Vertrag auf Papier zu unterzeichnen. Dies könnte dazu führen, dass Ihr Recht zum Widerruf erlischt, da die Bestellung dann nicht mehr als Fernabsatzvertrag gilt, für den besondere Schutzbestimmungen gelten.

Stattdessen ist es ratsam, immer einen Vertragsentwurf als PDF per E-Mail anzufordern. Drucken Sie diesen aus und unterschreiben Sie ihn, um Ihre Rechte zu schützen. Auf diese Weise bleibt die volle Widerrufsfrist von 14 Tagen erhalten und Sie haben die Möglichkeit, Ihre Entscheidung zu überdenken und gegebenenfalls vom Kauf zurückzutreten.

Die Regelungen dazu finden sich im § 312g Abs. 2 Nr. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Hiernach können Sie einen online abgeschlossenen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Bei der Bestellung eines Neuwagens über das Internet ist es entscheidend, sich seiner Rechte bewusst zu sein und diese auch zu schützen. Indem Sie diese einfachen Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Sie, falls nötig, von Ihrem Kauf zurücktreten können.

Behalten Sie diese Punkte im Hinterkopf und genießen Sie den Komfort und die Bequemlichkeit, die das Online-Shopping bietet, während Sie gleichzeitig sicherstellen, dass Ihre Rechte gewahrt bleiben.